Nachbericht Medical Apps , 11. 09.2014

Der Arbeitskreis Medical Apps traf sich mit 18 Teilnehmern bereits zum vierten Mal am 11. September 2014. Dieses Mal fand das Treffen beim Fraunhofer MEVIS Projektgruppe Bildregistrierung in Lübeck statt.
Als Vertreterin der Gastgeber stellte Dr. Janine Olesch Fraunhofer MEVIS und die Aktivitäten der MEVIS Projektgruppe Bildregistrierung vor. Ihr Kollege, der Informatiker Mark Schenk ging auf die Entwicklungen und Anwendungsbereiche ein, wie beispielsweise die Mobile Liver Explorer App. Mit dieser können Chirurgen im OP die Leber mit all ihren Blutgefäßen darstellen lassen und sehen, wo sie ihre Schnitte setzen ohne wichtige Blutgefäße zu verletzen.

Anschließend präsentierte Lena Burdinski von der Sonormed GmbH die innovative Tinnitus-Therapie Tinnitracks bei der die Behandlung mit Musik erfolgt. Betroffene können ihre eigene Lieblingsmusik zur Behandlung mit frequenzgefilterter Musik einsetzen. Die Wirksamkeit konnte bereits in klinischen Studien belegt werden. Die Tinnitracks-App soll in den kommenden Monaten auf den Markt kommen; zurzeit gibt es Tinnitracks als Web Anwendung.
Zum Schluss zeigten Inga Breuer und Sebastian Schupfner von der FUSE GmbH verschiedene neue Healthcare Apps, beispielweise „Neuronation“, die erste App die von einer deutschen Krankenkasse unterstützt wird und eine weitere die bereits die FDA-Zulassung erhielt.

Medical Apps Treffen September

Obere Reihe v.l.n.r: Dr. Andreas Matthies (BSN Medical GmbH), Dr. Nikolaus Schumacher (Lifepatch GmbH), Dr. Timm Volmer (SmartStep Consulting), Dr. Hans Wiech (Camoleon), Peter Leister (Privatperson), Dr. Sven Prevrhal (Philips GmbH), Prof. Horst Hellbrück (FH Lübeck), Martin Blöß (c.a.r.u.s. HMS GmbH), Dr. Sebastian Schupfner (FUSE GmbH), Mark Schenk (Fraunhofer MEVIS).
Untere Reihe: Matthias Steffen (FUSE GmbH), Inga Breuer (FUSE GmbH), Julia Brilling (Life Science Nord Management GmbH), Dr. Karin Renner (TUHH), Dr. Janine Olesch (Fraunhofer MEVIS)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>